Design with Intent | Magazin

04.06.2014, 09:49

Design with Intent

Wie oft hätten wir schon unsere EC-Karte im Geldautomaten vergessen, wenn da nicht der blinkende Kartenschlitz am wäre? “Design with Intent” ist ein Verfahren für Designer, um die Interaktion zwischen Mensch und Produkt zu verbessern.

Dieser multiperspektivische Ansatz wurde im Rahmen der Philosophie Doktorarbeit von Dan Lockton kreiert und entwickelt und entstand in Zusammenarbeit mit Professor David Harrison von der Universität Brunel und Herrn Professor Neville A. Stanton von der Universität Southampton. Das Tool ist Teil der persuasiven Design-Bewegung. Dabei geht es darum, Produkt- & Serviceentwicklern dabei zu helfen, das Kundenverhalten durch die Darstellung und Aufbereitung von Informationen und Interaktionsfeedbacks zu lenken.

Die 8 entwickelten Perspektiven sind Fragen und Beispiele in Form von Karten. Diese bieten Tipps für Designer, Ingenieure und Architekten, denn die sind letztlich und unweigerlich nicht nur für die Gestaltung von Produkten verantwortlich, sondern auch für die Gestaltung des Nutzungsverhaltens. Die Karten dienen als Impulse während des Entwicklungsprozesses und können zu Brainstorming und zur Ideengenerierung bei der Entstehung von Produkten, Dienstleistungen, Schnittstellen und Umgebungen inspirieren.
 

Die Perspektiven decken die folgenden Zugänge ab:

  1. Architektonisch
  2. Fehlersensitiv
  3. Interaktion-orientiert
  4. Spielerisch
  5. Erfahrungsbasiert
  6. Wahrnehmungs-fokussiert
  7. Machiavellistisch
  8. Sicherheitsorientiert

Für eine genauere Erklärung der verschiedenen Perspektiven werfen Sie einen Blick auf das online kostenlos verfügbare Toolkit.

Obwohl das Toolkit sehr auf das Thema nutzerzentrierte Interaktion eingeht, verfolgt der Autor des Projekts die Reduzierung von Umweltauswirkungen bei der Nutzung von Technologie. Dan Lockton glaubt, dass die Macht die Designer über das Nutzerverhalten haben, eine Gelegenheit ist, um soziale und ökologische Themen mit dem Ziel der Erhöhung der Nachhaltigkeit zu behandeln. Einige interessante Ideen sind: das Entfernen der Standby-Taste vom Computer, ein Lichtschalter, der sich nach dem Ausschalten sehnt oder eine App, die Sie bei Einsparungen in ihrem Haushalt belohnt.
 

Zum Green Concept Award 2018
& Green Product Award 2019.

Jetzt anmelden

Partner