Samenbomben gegen Erderwärmung | Magazin

09.09.2013, 13:08

Samenbomben gegen Erderwärmung

Was können wir gegen die Erderwärmung und dem damit in Verbindung stehenden Austrocknen einiger Teile der Erde tun? Der Erfinder Jin-wook Hwang, ein junger koreanischer Industriedesigner, ist dieser Frage in einem besonderen Projekt nachgegangen und hat daraus eine außergewöhnliche, kreative Lösung entwickelt: die seedbomb.

Die seedbomb ist eine Samenkapsel mit dem Ziel, neue begrünte Gebiete zu schaffen. Die einmal abgeworfene Bombe öffnet sich in der Luft und lässt viele darin enthaltenen Samenkapseln über ausgetrocknete Gebiete fallen.

Der Clou: Die Samen sind in eine biologisch abbaubare Kunststoffhülle verpackt. Darin befindet sich neben den Samen ein künstlicher Nährboden, der die Samen einstweilen versorgt. Im Verlauf des Wachstums der kleinen zarten Pflänzchen beginnt die Hülle zunehmend zu verfallen und setzt die Pflanzen langsam frei. Die Idee ist, dass die Pflanze ab einer bestimmten Größe in der Lage ist, den äußeren Bedingungen zu trotzen.

Das Projekt befindet sich im Forschungsstadium.

Sie haben auch eine Idee für ein nachhaltiges Produkt? Jetzt beim Green Product Award mitmachen!

 

Zum Green Concept Award 2018
& Green Product Award 2019.

Jetzt anmelden

Partner