Sustainable Design - Tools | Magazin

26.07.2013, 15:37

Sustainable Design - Tools

Nach Green Design und Ecodesign sind Sustainable Design und Design for Sustainability die dritte Stufe einer nachhaltigen Produktentwicklung. Hier geht der Fokus deutlich über das Produkt hinaus, so dass der Begriff der Nachhaltigkeit als ganzheitlicher Konsumansatz verstanden werden muss.

Deshalb bezieht Sustainable Design neben ökologischer Nachhaltigkeit, d.h. dem ressourcenschonenden Einsatz von Materialien, der Optimierung eines Produktes entlang seines gesamten Lebenszyklus, der Minimierung seiner Umweltauswirkungen in Abstimmung mit wirtschaftlichen, technischen und rechtlichen Rahmenbedingungen auch ethische, soziale bzw. gesellschaftliche und ökonomische Prinzipien in die Entwicklung physischer Objekte und der gebauten Umwelt ein.

Tools und Verfahren

Da unterschiedliche Faktoren bei der Entwicklung von Sustainable Design berücksichtigt werden müssen, werden Design-Tools und Verfahren erarbeitet, die Designer und Produzenten im Verlauf des Designprozesses unterstützten sollen. Es handelt sich um Leitfäden, die den komplexen Verlauf zur Entwicklung innovativer Produktkonzepte von der Idee bis zur Umsetzung begleiten. Im Folgenden stellen wir eine Reihe wertvoller Verfahren vor:

Cambridge Sustainable Design-Toolkit (noch nicht verfügbar)
Das Toolkit wurde von Bernhard Dusch im Rahmen seiner Doktorarbeit an der Cambridge University entwickelt und richtet sich an Designer und Unternehmen als Grundlage für eine ganzheitlich nachhaltige Produktentwicklung. In einem „Attitude to Action“ Konzept, wird ein dem eigentlichen Designprozess vorausgehender Workshop durchgeführt, um ein Verständnis für den Zusammenhang ethischer, sozialer, ökonomischer und ökologischer Aspekte der Nachhaltigkeit für das spätere Produkt zu erarbeiten. Das Toolkit, das im Rahmen von Nutzer-Workshops erhältlich sein wird, steht noch nicht zur freien Verfügung.

Shift – Sustainable Design Tool Kit
Der Leitfaden wurde von der südafrikanischen Non-Profitorganisation Shift entwickelt und richtet sich an junge Unternehmen. Mit seiner Hilfe können sie sich Wissen und Fähigkeiten zu ökologischer, sozialer und wirtschaftlicher Nachhaltigkeit aneignen. Das Kit orientiert sich an den acht Millenium Goals der UN und strebt einen Designprozess an, der den Menschen in den Vordergrund stellt.

Cradle-to-cradle
Hierbei handelt es sich um eine Produkt-Zertifizierung basierend auf einem von Michael Braungart entwickelten Konzept einer zyklischer Ressourcennutzung. Zentrale These dieses Design-Verfahrens ist, dass alle Produkte Teil des Nährstoffkreis in der Natur sind und deshalb entweder biologisch abbaubar oder zu hundert Prozent recyclingfähig sein müssen, so dass Abfälle und ineffiziente Energienutzung vermieden werden. Der Zertifizierung werden fünf Kriterien zu Grunde gelegt: soziale Gerechtigkeit, Wiederverwertung des Materials, Materialgesundheit, erneuerbare Energie, sparsamer Umgang mit Wasser.

Zum Green Concept Award 2018
& Green Product Award 2019.

Jetzt anmelden

Partner