Textilien aus Brennnesseln | Magazin

14.05.2014, 18:14

Textilien aus Brennnesseln

Wir erinnern uns noch daran, wie wir als Kinder an den Brennnesseln verbrannt haben und vom Spielen mit juckendem Ausschlag nach Hause zurückgekehrt sind. Das war wirklich kein Spaß, weshalb sollte man sich also heute freiwillig "in die Nesseln" setzen?

STING lautet die Antwort und steht für “Sustainable Technology in Nettle Growing” und beschreibt ein Textilmaterial aus Brennnesselblättern.
Das Unternehmen Camira hat STING mit der De Montfort University entwickelt - in einem Projekt der britischen Regierungsbehörde DEFRA (Abteilung für Umwelt, Ernährung und Angelegenheiten des ländlichen Raumes). Ziel war es, die weit verbreitete Brennnessel als Rohstoff zu nutzen und daraus ein innovatives Umwelttextil zu entwickeln. Sie selbst beschreiben das Textil als “nachhaltigsten Stoff aller Zeiten”.

Es scheint also, als ob sich die Brennnessel weg von unserer schmerzhaften Kindheitserinnerung, hin zu einer effizienten Lösung in der textilen Revolution entwickelt hat. Das hartnäckige Unkraut, das in den gemäßigten Zonen rasend schnell, ohne Anwendung von Pestiziden, auf jedem Untergrund wächst, hat sich zu einem ernsthaften Konkurrenten der Baumwolle gemausert.

Die Stängel enthalten lange, starke und weiche Fasern, die durch hochleistungsfähige technische Eigenschaften bestechen - Hohlfasern sind perfekt für die Dämmung im Winter und durch nur eine Drehung im Garn werden sie zu einer kühlen Oberfläche für den Sommer.

Die natürliche Beschaffenheit der Brennnessel-Faser, die durch Stabilität, Robustheit und Flammfestigkeit beeindruckt, lässt sie zur perfekten Wahl für Polsterungen aller Art werden.

Die biologische Abbaubarkeit des Stoffes innerhalb von 28 Tagen konnte durch die von der Normungsorganisation „British Standards“ durchgeführten Testverfahren zertifiziert werden. Die holzigen Nebenprodukte des extrahierten Abfalls der Nessel werden zudem als Einstreu für die Tiere auf dem Hof verwendet. Gewebt wird bei Camira nur auf energieeffizienten Hochgeschwindigkeits-Webstühlen, die durch Ökostrom aus erneuerbaren Energiequellen betrieben werden.

Und so wundert es nicht, dass die Brennnessel-Textilien bereits in Büros, Schulen, Kinos, Hotels und öffentlichen Verkehrsmitteln eingesetzt werden.

Wir freuen uns über dieses nachhaltige Gesamtkonzept und sind gespannt auf mehr solcher Innovationen.

Zum Green Concept Award 2018
& Green Product Award 2019.

Jetzt anmelden

Partner