Wasserflasche aus Altpapier | Magazin

12.09.2013, 14:48

Wasserflasche aus Altpapier

Wenn am 1. Mai 2015 die Weltausstellung eröffnet, werden in den darauf folgenden Monaten mehrere Millionen Menschen das Expo-Gelände vor den Toren Mailands besuchen. Aber auch wenn sich die Expo 2015 mit dem Titel „Feeding the Planet, Energy for Life“ um Themen wie Umwelt und Ernährung drehen wird, werden wohl die wenigsten Besucher im Sinne der Nachhaltigkeit ihre eigenen Wasserflaschen mit auf das Expo-Gelände bringen.

Um den Verbrauch von Einweg-Plastikflaschen abzuwenden, die in solchen Fällen millionenfach entsorgt werden müssten, hat der italienische Designer Andrea Ponti für die Veranstalter daher eine Wasserflasche aus Papier entwickelt. Wie herkömmliche Plastikflaschen ist "Life" zwar nach wie vor ein Wegwerfprodukt, kann aber nach Gebrauch umweltgerecht recycelt bzw. entsorgt werden. Alle Bestandteile zur Herstellung der Papierflasche sind nämlich unbedenklich für die Umwelt: Der Behälter ist aus recyceltem Papier, die Kordel zum Umhängen der Flasche ist aus Baumwolle und alle verwendeten Farben sind lebensmittelecht.

Nicht zuletzt ist die Flasche auch noch so schön, dass die Besucher der Expo sie vielleicht vor einem allzu schnellen Ende auf dem Komposthaufen bewahren werden und sie stattdessen einfach mit nach Hause nehmen.

Diese innovative Verpackung wäre ein guter Beitrag in unserer Kategorie Freestyle. Sie haben auch eine spannende Idee für ein nachhaltiges Produkt? Jetzt beim Green Product Award mitmachen!

Einreichung zum Award 2018.

Jetzt anmelden

Partner