Green Concept Award

Nominierte Konzepte

re:wet - peat:lab

Intelligente Wiedervernässung von Torfgebieten
Stimme abgeben

97 % der Moore in Deutschland sind entwässert worden - meist für die landwirtschaftliche Nutzung. Die dabei entstehenden Oxidationsprozesse sind für 7% der CO2-Emissionen in Deutschland verantwortlich. Die Wiedervernässung stoppt diese Emissionen. re:wet koordiniert und vereinfacht die notwendigen Vermessungen. Mit dem peat:lab ermitteln Landwirte Geländehöhen, Wasserstände, Torfmächtigkeit und Vegetationszusammensetzung und speichern alle Daten in einem digitalen Zwilling. Auf diese Weise können Wiedervernässungsmaßnahmen geplant, ausgeschrieben und überwacht, Treibhausgasemissionen modelliert, zertifiziert und gehandelt sowie Biomasse verteilt werden.


Firma/Institution
weissensee kunsthochschule berlin
Land
Deutschland
Designer(s)
Milan Bergheim
Milan Bergheim is a product designer with a focus on system and service design. For his masters degree at Kunsthochschule Weissensee, he focused on the importance of peatlands for achieving climate goals. In collaboration with the Greifswald Moor Center and funded by an ESF start-up grant, he is working on the implementation of his data-driven concept for the intelligent rewetting of peatlands, which includes farmers, value chains and CO2 certificate trading.
Vorheriges Konzept Alle Konzepte Nächstes Konzept